KIZ-Jam

    KIZ-Jam

    KIZ-Jam: Für die Musiker von morgen

    Plu­gIN, Sur­Praise, COME IN, KiGo, Piano+: Jeder die­ser Got­tes­dienste ist auf Musiker*innen und Sänger*innen ange­wie­sen. Doch gute Musiker*innen wach­sen bekannt­lich nicht auf den Bäu­men. Woher kom­men also diese Musiker*innen?

    Mit dem KIZ-​Jam wol­len wir DICH indi­vi­du­ell auf dei­nem Instru­ment för­dern und dir den Ban­dall­tag näher­brin­gen. Ebenso wich­tig ist es uns jedoch auch, mit dir deine Wor­ship­fä­hig­keit zu ent­de­cken und dich lang­sam an die Rolle eines Worship-​Musikers her­an­zu­füh­ren. Auf dass du in 5 bis 10 Jah­ren sel­ber in den oben genann­ten Got­tes­diens­ten den Ton ange­ben kannst!

    Bist du zwi­schen 10 und 15 Jahre alt (beson­ders talen­tierte auch ab 9 oder 8), kannst ein Band­in­stru­ment spie­len (mind. ein Jahr Instru­men­tal­un­ter­richt) oder sin­gen und willst mit ande­ren Kids zusam­men die ers­ten Ban­der­fah­run­gen machen? Dann laden wir dich gerne zu einem Vorspielen/​Vorsingen ein.

    Band­probe

    Ihr wer­det auf zwei Bands aufgeteilt.

    Band 1 probt von 18.0019.45. Band 2 von 19.1521.00.

    Von 19.1519.45 gibt es einen geisltichen/​musikalischen Input für beide Bands.

    Band 1 besteht aus den jün­ge­ren Kin­dern, die noch wenig Erfah­rung auf ihrem Instru­ment haben, Band 2 aus älte­ren (die auch bis 21.00 pro­ben dürfen:-) )

    Pro Band kön­nen 12 Schlag­zeu­ger, 1x A-​Gitarre, 1x E-​Gitarre, 1x Bass, 1x Kla­vier, 3x Gesang und 1x Solo­in­stru­ment (Sax, Quer­flöte usw.) ein­ge­setzt werden.

    Die Pro­ben fin­den jeweils am ers­ten Mon­tag im Monat statt (mit Aus­nah­men). Das «Pro­be­tempo» ist gemäch­lich. Es ist somit nicht wei­ter tra­gisch, wenn du ein­mal eine Pro­ben verpasst.

    Zusammenarbeit KIGO

    Die KIK-​Jam-​Kinder sind die zukünf­ti­gen Musi­ker der Kir­che Itti­gen. Damit sie schon früh Live-​Erfahrungen sam­meln kön­nen, sind die älte­ren Musi­ker und Sän­ger auch Teil der KIGO-​Band und wer­den dort regel­mäs­sig zum Mit­ma­chen eingeladen.

    Mehr zum KIGO

    Material und Tipps

    Alle

    Lie­der­mäpp­chen mit allen bis­he­ri­gen Lie­dern mit­neh­men. Keine losen Blätter.

    Schlag­zeu­ger

    Smart­phone oder iPod mit der App «Tempo». Übt zuhause unbe­dingt zu einem Metro­nom. Spielt einer­seits zu den Lie­dern mit und ver­sucht das Tempo zu hal­ten. Macht aber auch Übun­gen mit dem Metronom.

    Sän­ger

    Pro­biert bei den Lie­dern die zwei­ten Stim­men her­aus­zu­hö­ren und übt diese.

    Kontakt

    Clau­dio Gagli­ardi, Ver­ant­wort­li­cher popu­läre Kirchenmusik