40 Tage Gebet und Fasten

    40 Tage Gebet und Fasten

    "Komm, Heiliger Geist!"

    Was würde wohl gesche­hen, wenn wir als Gemeinde vier­zig Tage lang beten und um Got­tes Geist bit­ten wür­den? Wenn wir viel­leicht sogar fas­ten und auf ande­res ver­zich­ten, um Zeit und Offen­heit für das Gebet zu haben?

    Fin­den wir es heraus!


    So funktionierts:

    In der Pas­si­ons­zeit vom 17. Februar bis zum 4. April schlies­sen wir uns der Aktion «40 Tage Gebet und Fas­ten 2021 – Komm, Hei­li­ger Geist» an, die von Cam­pus für Chris­tus, der Evan­ge­li­schen Alli­anz, 24/​7-​Prayer und dem Bibel­le­se­bund getra­gen wird (fas​ten​ge​bet​.ch)

    Mög­lichst viele von uns neh­men sich täg­lich einige Minu­ten oder auch län­ger Zeit zum Beten. Der Gebets­ka­len­der, der in der Kir­che und der Casap­pella auf­liegt, als PDF her­un­ter­ge­la­den oder als App (App Spi­ri­tual Life Trai­ning (Cam­pus für Chris­tus)) genutzt wer­den kann, bie­tet für jeden Tag einen kur­zen Impuls.

    Wer ver­bind­lich mit­ma­chen möchte, trägt sich über das For­mu­lar auf die­ser Seite ein. So sehen wir immer, wie viele Men­schen mit­ma­chen (die Namen wer­den nicht publi­ziert). Selbst­ver­ständ­lich kann man auch im Lauf der Initia­tive noch dazu stossen.

    Täg­lich zwi­schen 12.15 und 12.45 Uhr beten min­des­tens zwei Men­schen aus dem Kirch­ge­mein­de­rat oder dem erwei­ter­ten Mit­ar­bei­ten­den­team mit­ein­an­der. Alle sind ein­ge­la­den, zur glei­chen Zeit, jede und jeder an dem Ort, wo er/​sie ist, mit­zu­be­ten. Aber auch jede andere Tages­zeit ist in Ord­nung.

    Wer sich wäh­rend der 40 Tage geist­lich beglei­ten las­sen möchte, wer dank­bar ist, wenn mal jemand nach­fragt, um dran­zu­blei­ben, oder wer Fra­gen zu den Impul­sen hat, kann sich bei Hans­pe­ter Meier, Tibor & Yvonne Szedlàk-​Michel oder Peter Märki melden.

    Ein­drü­cke, Erkennt­nisse und Erfah­run­gen aus den Gebets­zei­ten tei­len wir ent­we­der über eine online-​Pinnwand oder wir notie­ren sie in der Kir­che auf den dort hän­gen­den Plakaten.

    Wäh­rend der gan­zen Pas­si­ons­zeit ist in der Kir­che eine Ecke beson­ders zum Gebet ein­ge­rich­tet (Covid-​19Schutz­kon­zept Gebet­s­ecke).

    Ein wöchent­li­cher Audio-​Input ver­tieft the­ma­ti­sche Aspekte.

    Wer diese Zeit bewusst star­ten und been­den möchte, ist ein­ge­la­den, am Mitt­woch, 17. Februar, 20.00 Uhr den Ascher­mitt­woch­got­tes­dienst und am Sonn­tag, 4. April, 6.00 Uhr den Oster­früh­got­tes­dienst zu besu­chen. Diese bei­den Got­tes­dienste mar­kie­ren den Anfang und den Schluss der Gebetsaktion.

    «Komm, Hei­li­ger Geist» — wir sind gespannt, was sich durch unsere Gebete in unse­rem Leben und in unse­rer Gemeinde bewe­gen wird.

    Hans­pe­ter Meier, Tibor & Yvonne Szedlàk-​Michel, Peter Märki

    Kurzanleitung

    1) Du ent­schei­dest dich zum Mit­ma­chen und besorgst dir den Gebetskalender

    2) Du trägst dich auf der Web­seite ein und wirst Teil eines grös­se­ren Ganzen

    3) Du betest jeden Tag, z.B. zwi­schen 12.15 und 12.45 Uhr

    4) Du teilst deine Ein­drü­cke, Erkennt­nisse und Erfahrungen

    5) Du erlebst, wie Gott handelt

    Ich bin dabei!





    Aktu­ell sind 34 Bete­rin­nen und Beter mit dabei

    (Stand: 23. Februar, 18.00 Uhr)

    Online-​Pinnwand für Ein­drü­cke, Erkennt­nisse und Erfah­run­gen aus der Gebetszeit

    Impulse für jede Woche (Audio)

    Impuls #1 — Got­tes Liebe erfah­ren (Yvonne Szedlàk-​Michel)

    Impuls #2 — Zube­rei­tet und erfüllt wer­den (Tibor Szedlàk)