Gebetswochen

    Gebetswochen

    “Wir möch­ten in die­ser Zeit vie­ler Ver­än­de­run­gen und Über­gänge in unse­rer Kirch­ge­meinde bewusst zusam­men­ste­hen, unse­ren Blick gemein­sam auf unse­ren unver­än­der­li­chen, treuen Gott rich­ten und um seine Kraft und Weis­heit bit­ten.”

    “Es ist ein­fach, von der Fülle an Auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen, die in der Kir­che Itti­gen anste­hen, rast­los und über­for­dert zu sein. Darum wol­len wir uns bewusst Dem zuwen­den, der die Quelle des Lebens und der Weis­heit ist und in Sei­ner Gegen­wart Ruhe und Erneue­rung fin­den.”

    (State­ments der Initi­an­tin­nen des Gebetsmonats)

    Vom 22. August, 11.00 Uhr bis 19. Sep­tem­ber, 9.00 Uhr ist der Gebets­raum im Kirch­ge­mein­de­haus wie­der schön deko­riert und mit krea­ti­ven Impul­sen und Mate­ria­len aus­ge­stat­tet. Sie laden ein zu beten: alleine, zu zweit oder in Grup­pen, eine oder auch zwei oder mehr Stunden.

    So funktioniert's

    1. Tra­gen Sie sich online (sie fin­den die ent­spre­chen­den Links auf die­ser Seite) zum Beten ein. Sie kön­nen aus­wäh­len, ob sie alleine beten möch­ten oder offen sind, dass andere mit Ihnen beten. Die Namen im Kalen­der kön­nen bei einer Google-​Suche gefun­den wer­den, Tele­fon­num­mern und E-​Mail-​Adressen blei­ben aber ver­bor­gen. Bitte mel­den Sie sich bei Yvonne Szedlàk-​Michel, wenn Sie sich anonym anmel­den möch­ten. Nach der online-​Anmeldung erhal­ten Sie eine Bestä­ti­gungs­mail mit wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen. Bitte lesen sie diese sorg­fäl­tig. Ein­träge kön­nen nicht sel­ber gelöscht wer­den: Yvonne Szedlàk-​Michel hilft in dem Fall gerne weiter.
    2. Besu­chen Sie zu den von ihnen ein­ge­tra­ge­nen Zei­ten den Gebets­raum und las­sen sie sich berüh­ren von dem Raum, in dem Men­schen vor und nach ihnen die Nähe Got­tes suchen. An der Tür kön­nen Sie noch­mals anzei­gen, ob Sie nicht gestört wer­den möch­ten. Bitte beach­ten Sie: im Kirch­ge­mein­de­haus wird auch sonst über­all Kir­che gelebt — so kann nicht garan­tiert wer­den, dass es im Gebets­raum immer ganz ruhig ist: Vie­len Dank für ihr Ver­ständ­nis. Falls Sie zu einer Zeit beten möch­ten, in denen im Kirch­ge­mein­de­haus sonst keine Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den, mel­den Sie sich bitte bei Yvonne Szedlàk-​Michel.
    3. Bitte lüf­ten Sie den Raum vor Ablauf ihrer Gebets­zeit gründ­lich (Durchzug).
    4. Hin­ter­las­sen Sie, wenn Sie möch­ten ein Feed­back, eine Ermu­ti­gung oder eine Erfah­rung hier online.