Spenden/ Sammlungen

    Spenden/ Sammlungen

    Spenden

    Unter „Welt­weite Kir­che“ fin­den Sie ver­schie­dene Werke, die wir unter ande­ren als Kirch­ge­meinde unter­stüt­zen. Viel­leicht fin­den auch Sie da ein Werk, das Sie gerne unter­stüt­zen möchten.

    Aber warum überhaupt spenden?

    „Der eigent­li­che Sinn des Reich­tums ist, frei­gie­big davon zu spen­den.“ Blaise Pas­cal, 16231662

    „Dem Bedürf­ti­gen zu geben, heißt nicht schen­ken, son­dern säen.“ aus dem Baskenland

    „Reich ist, wer viel hat, rei­cher ist, wer wenig braucht, am reichs­ten ist, wer viel gibt.“ Ger­hard Ter­s­tee­gen, 16971769

    Herbstsammlung

    Bei der Flut von Spen­den­ge­su­chen könn­ten wir Hem­mun­gen haben, unse­ren tra­di­tio­nel­len Herbst-​Brief anfangs Sep­tem­ber zu verschicken.

    Es gibt trotz­dem min­des­tens drei gute Gründe dafür:

    1. Wir sam­meln (Aus­nahme Jugend­ar­beit) nicht für uns selbst. Viel­mehr emp­feh­len wir Werke, zu denen wir eine Bezie­hung haben und die aus unse­rer Sicht Ver­trauen verdienen.

    2. Im TV-​Zeitalter domi­nie­ren oft ein­zelne Kri­sen­si­tua­tio­nen für kurze Zeit das öffent­li­che Inter­esse. Alles Geld fliesst dann, nicht unpro­ble­ma­tisch, an einem Punkt zusam­men. Wir wol­len hier an die Werke und Insti­tu­tio­nen erin­nern, die über Jahr­zehnte fernab vom media­len Inter­esse eine glaub­wür­dige Arbeit leisten.

    3. Die unge­bro­chene Spen­de­freu­dig­keit unse­rer Mit­glie­der in den letz­ten Jah­ren ermu­tigt uns, wei­ter­zu­fah­ren. Allen Unken­ru­fen zum Trotz sind bis jetzt jedes Jahr gegen 20000.- Fran­ken zusam­men­ge­kom­men, was uns dank­bar stau­nen lässt.