News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Aschermittwoch – Auftakt zur Fastenzeit

    mit einem Gottesdienst am 26.02.2020 um 19.30 Uhr im Kirchlichen Zentrum

    Wie der Advent zu Weihnachten führt die Fastenzeit zu Karfreitag und Ostern, wo wir unsere Erlösung durch den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus feiern. Vierzig Tage vor Ostern (die Sonntage werden nicht mitgezählt), am Aschermittwoch, 26. Februar, eröffnet dieses Jahr um 19.30 Uhr ein besinnlicher liturgischer Gottesdienst mit Abendmahl im Kirchlichen Zentrum diese Vorbereitungszeit. Im Mittelpunkt steht die Salbung mit Öl, das mit Asche gemischt ist. Sie erinnert uns an unsere eigene Vergänglichkeit – memento mori –, lädt uns ein, Busse zu tun und macht das Zeichen des Kreuzes, das wir seit unserer Taufe unsichtbar auf der Stirne tragen, sichtbar: das Zeichen der Gnade. Der Aschermittwoch ist der ideale Ausgangspunkt zur Schärfung unserer Achtsamkeit im Umgang mit uns selbst, den Mitmenschen, Gott und der Schöpfung. Bitte beachten Sie auch die weiteren Angebote in der Fastenzeit, z. B. den ökumenischen Gottesdienst mit Suppenzmittag oder die Fastenkalender, die aufliegen. Tibor Szedlàk, Pfarrer