News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Aus der Kirch- gemeindeversammlung

    Informationen zum Pfrundland

    Die Kirchgemeindeversammlung (KGV) vom 26. Juni 2022 stimmte einstimmig dem Baurechtsvertrag, der Grundstückvereinigung sowie der Grundpfandverschreibung zu. Damit wurde ein weiterer Schritt getan zur Überbauung des 14 000 m2 grossen Baulandes im Besitz der reformierten Kirchgemeinden Ostermundigen, Bolligen, Ittigen und des sich in Privatbesitz befindenden Kilchhoferareals. Der Weg dazu führte über die Durchführung eines Architektur- und Investorenwettbewerbs nach sia. Als Wettbewerbssieger wurde das Projekt der Marti Gesamtleistungen AG bestimmt. Investor ist die Raiffeisen Pensionskasse Genossenschaft, St. Gallen, mit welcher der Baurechtsvertrag abgeschlossen wird. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte des Baurechtsvertrags kann im Protokoll der KGV nachgelesen werden. Es ist vorgesehen, auf dem Pfrundland in Bolligen eine vielfältige Überbauung mit 70 Wohnungen, davon 30% Eigentumswohnungen, zu errichten.