News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Danke für alles!

    Elisabeth Loosli übergibt ihr Amt als Kirchgemeindepräsidentin

    Ein Video mit den wichtigsten Momenten der Verabschiedung von Elisabeth Loosli als Kirchgemeinderatspräsidentin im Gottesdienst vom 13. Juni 2021 finden Sie hier.

    ****************

    Was für eine schöne Aufgabe, diese Kirchgemeinde zu leiten – und dann noch so lange. Danke für euer Vertrauen, die herzliche Weggemeinschaft, Unterstützung, Freundschaft und vielfältige Bereicherung! So vieles durfte ich kennen und meistern lernen, unzählige Schätze heben, Gottes Frieden erleben, seine Weisung empfangen und immer wieder über das Wunder des Miteinanders verschiedenster Menschen staunen. Eine herrliche Herausforderung, eine Organisation zu präsidieren, die primär von göttlichen Gaben lebt und dabei die Hände zu öffnen und zu empfangen. Mit Freude, Begeisterung und vielen von euch habe ich mich vor zwanzig Jahren auf den Weg gemacht. Struktur- und Verwaltungsaufgaben wollten angepackt und viele praktische Fragen beantwortet werden. Doch dabei sollten die inhaltlichen nicht vergessen gehen. Denn wer dient eigentlich wem in einem Gottesdienst? Wem gebührt oder gefällt die Anbetung? Dazu haben wir eingesetzt, was uns anvertraut wurde: Infrastruktur und Ressourcen, Herzblut und Kraft, und in jedem Bereich himmlische Versorgung, ja Vermehrung erlebt. Neu- und Umbauten konnten realisiert werden, Kirchenfenster gestaltet, Kirchentüren geöffnet, Feste gefeiert, Menschen willkommen geheissen und ausgesandt werden. Und natürlich ist viel Musik gemacht worden: traditionsbewusst, aber offen für Neues, wohlwissend dass Musik, Lieder und Begegnung etwas machen mit uns. Darum nochmals: Herzlichen Dank an die ganze Gemeinde für die lange, inspirierende Weggemeinschaft, die geteilte Entdeckerfreude, den investierten Glauben und die erlebte Liebe: göttliche Gaben eben mit menschlichem Ausdruck. Ende Juni schliesse ich eine reiche, farbenfrohe Zeit ab und gebe den Auftrag mit grosser Dankbarkeit zurück und das Amt weiter. An Gottes Segen ist alles gelegen – Er trägt uns.

    In herzlicher Verbundenheit, Elisabeth Loosli, Präsidentin

    Mit einem bunten Strauss aus Wiesenblumen möchte ich dich, Elisabeth Loosli, aus dem Kirchgemeinderat verabschieden und dir im Namen aller herzlichst danken für die fast 21 Jahre, die du als Kirchgemeinderatspräsidentin vorangegangen bist. Die Wiesenblumen symbolisieren die Art, wie du die Kirchgemeinde geleitet hast und wie ich dich als Persönlichkeit wahrgenommen habe. Das Bouquet ist sicher nicht vollständig! Die Pfingstnelke steht für deinen Glauben. Mit Gottes Hilfe hast du die Gemeinde und den Rat geleitet. Jesus stand immer als Wegweiser und Begleiter im Mittelpunkt. Die grosse Sterndolde hebt sich von den anderen Doldengewächsen ab. Sie symbolisiert deine grosszügige Art und dein Bemühen, alle und alles zusammenzuhalten. Der grosse Ehrenpreis ist eine unserer ansehnlichsten Pflanzen. Diesen Ehrenpreis hast du mit deinem unermüdlichen Einsatz verdient. Die Silberwurz ist ausdauernd und anpassungsfähig. Mit Beharrlichkeit hast du alle Aufgaben gemeistert! Beim Beschenken anderer kam deine Kreativität zum Zug. Für jeden Menschen fandest du immer positive Worte und dazu passende Geschenke. Die Goldnessel liebt die Geselligkeit. Immer wieder hast du dafür gesorgt, dass wir Feste feiern konnten, sei es als ganze Kirchgemeinde, im Kirchgemeinderat mit den Mitarbeitenden, Geburtstage, Willkommensapéros und auch Abschiede. Gefreut hast du dich auf das 20-Jahr-Jubiläumsfest unserer Kirchgemeinde, das leider der Pandemie zum Opfer fiel. Und da wäre noch die Männertreu: Dein Mann Urs hat dich in diesem anspruchsvollen Amt unterstützt. Er hat dich immer wieder ermutigt, mit dir diskutiert, dir Ideen geliefert und dich getröstet. Ihm gehört ebenfalls ein grosses «vergelts Gott»! Das fleissige Lieschen sagt alles: Du hast dich unermüdlich eingesetzt für die Kirche Ittigen und sehr viel Zeit investiert – dafür gebührt dir ein herzhaftes Merci. Für die Zukunft wünschen wir dir Gottes Segen.

    Elisabeth Ruch, Vizepräsidentin