News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Das Pfrundland

    der reformierten Kirchgemeinden Bolligen, Ittigen und Ostermundigen ...

    ... sowie ein privates Grundstück sollen mit einer gemischten, verdichteten Überbauung von hoher Qualität an einen Baurechtsnehmer abgegeben werden. Für dieses Vorhaben wurde ein zweistufiger Projektwettbewerb ausgeschrieben, der von einer Trägerschaft aus Bern gewonnen werden konnte. Das Siegerprojekt «Tafelrunde» ist unter der Federführung von Marti Gesamtleistungen AG, Bern, und dem Architekturbüro Bauart, Bern, entstanden. Der Investor ist die Raiffeisen Pensionskasse Genossenschaft, St. Gallen. Das Projekt beeindruckt durch seine Schlichtheit sowohl hinsichtlich der Architektur als auch der Erschliessung, durch seine bauliche und betriebliche Wirtschaftlichkeit sowie den guten ortsbaulichen, funktionalen und gestalterischen Bezug zur bestehenden Nachbarschaft und nicht zuletzt auch durch die hohen frei- und sozialräumlichen Qualitäten.

    Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden vom 13.–23. Januar, werktags von 17.00–19.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 10.00–12.00 Uhr im Kirchgemeindehaus Bolligen für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

    Fritz Wegelin