News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Monatswort

    Nur Gott – Gott pur – Gott allein genügt

    Am 15. Oktober feiern viele christliche Kirchen weltweit den Gedenktag an Santa Teresa de Jesús, Theresa von Ávila, einer Mystikerin des 16. Jahrhunderts. Im Reformierten Gesangbuch ist einer ihrer Gebetstexte, vertont mit einer eingängigen Taizé-Melodie, abgedruckt: «Nade te turbe, nada te espante: quien a Dios tiene, nada le falta. Nada te turbe, nada te espante: sólo Dios basta.» / «Nichts soll dich ängsten, nichts soll dich quälen, wer sich an Gott hält, dem wird nichts fehlen. Nichts soll dich ängsten, nichts soll dich quälen, Gott allein genügt.» (dt. Übersetzung: Susanne Kramer 1990, RG 706). Gott allein genügt: Wir brauchen nicht mehr als Gott. Und dann, wenn nur Gott uns genügt, wenn es uns nicht um die Erfüllung unserer Wünsche, nicht um die Erhörung unserer Gebete, sondern wenn es uns um Gott selber geht, wenn wir Gott um Gottes Willen lieben, wird uns gar nichts mehr fehlen. Nur Gott – Gott pur – Gott allein genügt.

    Yvonne Szedlàk-Michel, Pfarrerin