News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Monatswort

    Das eine tun und das andere nicht lassen?

    Nein, lassen Sie das andere für einmal sein und nutzen Sie die frei gewordene Zeit, beziehungsweise das entstehende Loch durch dieses kurze Monatswort, mit gutem Gewissen für sich. Ich übe das zurzeit auch ein und wünsche Ihnen möglichst viele, positiv wahrgenommene und mit Gott gefüllte «Januarlöcher».

    Buchtipp: «Warum Ruhe unsere Rettung ist» von Tomas Sjödin

    Daniel Mörgeli