News-Einzelansicht

    News-Einzelansicht

    Personelles

    Sekretariat und Kinder- und Jugendarbeit

    Ergänzung im Sekretariat

    Protokolle für den Kirchgemeinderat verfassen; das Archiv der Kirchgemeinde betreuen; Anfragen beantworten; Anmeldungen verwalten; eingegangene Post an die richtige Stelle weiterleiten; in der MENU-Redaktion mitwirken und anderes mehr: In einer Kirchgemeinde gibt es viele Aufgaben, die im Hintergrund erledigt werden. Sie ermöglichen einen möglichst reibungslosen Ablauf des Gemeindelebens und tragen dazu bei, dass Neues entstehen kann. Der Kirchgemeinderat hat beschlossen, Ressourcen für diese immer vielfältiger werdenden Aufgaben im Bereich Administration und Verwaltung zu schaffen. Das ermöglicht auch Freiraum für Ratsmitglieder und andere Mitarbeitende. Dieser kommt der Leitung der Gemeinde und dem Begleiten und Gestalten des Gemeindelebens zugute. Wie bisher werden Renate Brechbühl (Sekretariat) und Christoph Kunz (Aufgaben im Bereich Liegenschaften) für Sie da sein. Ab 1. August wird dieses Team durch Evelyn Schranz ergänzt. Sie wird - unter dem Vorbehalt, dass die Stelle durch die Kirchgemeindeversammlung genehmigt wird - eine 70%-Stelle mit Schwerpunkt «Administration Kirchgemeinderat» übernehmen. Kirchgemeinderat und Mitarbeitende freuen sich, mit ihr eine erfahrene und engagierte Persönlichkeit gefunden zu haben, die das Mitarbeitendenteam und unsere Kirchgemeinde bereichern wird. Evelyn Schranz wird sich in einer der nächsten MENU-Nummern vorstellen.

    Für das Mitarbeitendenteam, Yvonne Szedlàk-Michel

     

    Übergangslösung in der Kinder- und Jugendarbeit

    Ende April müssen wir leider Sharon Lerch-Oehme, unsere 40%-Mitarbeiterin in der Kinder- und Jugendarbeit, weiterziehen lassen. Da noch nicht entschieden ist, wie es mit dieser Stelle weitergeht, haben wir Ausschau gehalten nach einer Übergangslösung, damit einerseits die KIZ-Arbeit am Sonntag weiterlaufen kann und wir andererseits die Kinderwoche (KIWO) auch in diesem Jahr durchführen können.

    Wir sind sehr erfreut, dass wir in den eigenen Reihen drei Personen gefunden haben, die im Mandatsverhältnis mittragen werden. Christine Müller und Amiel Schwabe übernehmen die Hauptleitung der KIWO und Tabea Zurbuchen wird die KIZ-Arbeit am Sonntag vorübergehend verantworten. Die Übergangslösung dauert von Mai bis August 2021.

    Tobias Weyrich